Die Georg-August-Universität Göttingen, Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie sucht Patienten/Betroffene mit einer Panikstörung zur Teilnahme an einer wissenschaftlichen Studie.

Es erfolgt dabei eine Untersuchung im Uniklinikum Göttingen (Dauer ca. 2-3 Stunden); die Anreisekosten werden erstattet.

Teilnehmen können alle Betroffenen zwischen 18 und 45 Jahren, die neben der Panikstörung keine anderen schwerwiegenden Erkrankungen haben, wie zum Beispiel Abhängigkeiten oder schwere Depressionen.

Interessierte melden sich bitte unter

email: mirjanaruhleder[at]med.uni-goettingen.de  .

Ziel dieser Studie ist es, effektive Behandlungsmöglichkeiten und die Ursachen von Angstzuständen und Panikattacken zu erforschen.

2 Kommentare zu “Georg-August-Universität Göttingen, Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie sucht Patienten mit einer Panikstörung zur Teilnahme an wissenschaftlicher Studie…”

  1. am 20. Aug 2007 um 23:57 Rahmatyar

    Guten Abend ich leide seit ung.12 jahren unter angst und panik ,bin seit jahren in behandlung nehme medikamente aber irgend wie hilft alles nicht.Mann will normal arbeiten ,raus gehen sich mit freunde treffen nur das klappt nicht .Ich möchte jede chance nutzen damit ich von diesen teufel kreis rau komme.

  2. am 31. Aug 2008 um 21:55 Sarah

    Hallo!
    Ich leide seid 6 jahren an heftiegen Angst und Panikstörungen.Ich war deswegen auch schon in einer Klinik,doch die brachte mir auch nichts.
    Ich renne nun seid jahren von einem Therapeuten zum nächsten und von einer Klinik die andere.
    Doch nochts hat mir geholfen.
    Ich habe Panische Angst vor dem umkippen.
    Wenn ich Panik bekomme dann bekomme ich Herzrasen,Schwindelanfälle ,Atemnot.Zitterige knie,schweißausbrüche.
    Ich möchte endlich wieder normal Leben,ich kann nichts mehr machen Schule ist für mich die Hölle auch das Arbeiten gehen oder das alleine raus gehen.

    Sarah

Trackback URI |

Kommentar schreiben