Quelle: http://www.wikipedia.de

Panik (im Sinne einer Panikattacke) ist ein individualpsychologisches Phänomen.
Empirische Untersuchungen haben gezeigt, dass selbst bei Lebensgefahr nur ein geringer Anteil der betroffenen Menschen in diesem Sinne panisch reagiert.

Paniken müssen aber nicht nach außen wirken, sondern können sich auch allein in starken vegetativen Reaktionen (Hyperventilation, Angstschweiß) ausdrücken, wobei sich die Menschen dabei wie gelähmt und komplett hilflos fühlen können (die Reaktion “Starre” bei Furcht).

Weiter mit dem Artikel “Panikattacken” >>>

Trackback URI |

Kommentar schreiben